Mike, was ist eigentlich … heute: earned Media

Earned Media – das Ziel der Ziele!

Ok, die „owned Media“ und „paid Media“ habe ich bereits kurz in entsprechenden Artikeln beschrieben.

Das, um was es allerdings wirklich geht – das, wonach jedes Unternehmen streben sollte und was wirklich das GOLD, der HEILIGE GRAL des Onlinemarketings ist: die „earned Media“.
Ja, wie es der Name schon sagt muss man sich diese Wertschätzung der User erst verdienen.
Es sind nämlich die Kanäle und Inhalte, die reputationsfördernd sind, weil sie NICHT vom Unternehmen selbst kommen, sondern von unabhängigen Nutzern erstellt und geteilt werden, weil sie Markenevangelisten oder einfach nur treue oder zufriedene Kunden sind.

Blogbeiträge, Fotos, Bewertungen und Empfehlungen sind es, was man sich als Marke erst verdienen muss und verdienen kann.
Man verdient sich diese Orden durch überdurchschnittlich gute Kundenpflege, durch intensives Bemühen, durch Einhalten von Versprechen und hoher (Service-)Qualität.

Also liebe Unternehmen: gehet hin und verdienet Euch die Wahrnehmung der Kunden.

Euer Mike

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.